Modern Dance

Bei Modern Dance wird der Focus auf individuelle Bewegungsabläufe gerichtet. Durch die Unterstützung des Atems und des Gewichts wird ein dem Körper angepasstes, Kräfte sparendes, und leichtes Tanzen ermöglicht. Der Energiefluss in Choreographien wird durch den Wechsel von Bodenkontakt und Sprüngen, Balance und Off-Balance, Gleiten und Stoppen erlebbar gemacht. Der Kurs ist auch für Anfänger geeignet.

Kurszeit: Donnerstag, 18:15-19:15 Uhr 
mit Karolina Kraus

Contemporary Dance

Der Umgang mit Boden, Atem und Dynamik spielen eine bedeutende Rolle. Der Kurs gibt sowohl Raum für Tanztechnik, als auch für Improvisationsaufgaben, die die Körperwahrnehmung und die Entwicklung der eigenen Bewegungssprache fördern. Wir werden uns viel Zeit dafür nehmen Kombinationen zu erlernen und mit allen Sinnen zu tanzen.

Kurszeit: Montag
Contemporary Dance I (für Anfänger geeignet): 18:35-19:55 Uhr
Contemporary Dance II: 20:00-21:30 Uhr
mit Stefanie Scheidler

Ballett für Anfänger

Nicht nur für den zeitgenössischen Tanz ist das klassische Ballett die beste Grundlage. Ballett ist eine Bereicherung fürs ganze Leben: Körperbeherrschung, Kraft, Koordination, Musikalität, und künstlerischer Ausdruck werden dabei erlernt. Schnelle Beinarbeit, fließende Adagios, raumgreifende Sprungkombinationen und Tänze sind Inhalt des durchdachten Lehrplans nach der Waganowa Methode.
Der Unterricht baut aufeinander auf und wird optimal für jedes Alter und jede Stufe unterrichtet. 

Im Kurs Erwachsene - Anfänger geht es zunächst darum, Ballett Grundlagen und die richtige Körperplatzierung zu erlernen und kleine Schrittkombinationen und Adagios zu tanzen. Dieser Kurs ist speziell für Anfänger ohne Vorkenntnisse.

Neues Kursangebot ab September 2018:  www.tanzraum-ballett.de

Modern Jazz

Die Stunde fängt an mit einem Warm up, weiter geht es mit ein paar Technikübungen in der Mitte zur Kräftigung der Muskeln, der Körperhaltung und der Koordination. Danach gibt es die ein oder andere Übung auf dem Boden, sei es für Bauchmuskeln und auch zur Dehnung. 
Im zweiten Teil der Stunde wird getanzt, mal aus der Diagonale, mal frontal zum Spiegel, mal etwas lyrisch Langsames, mal etwas Schnelles. Durch wechselnde Musiktitel und immer wieder neuen Choreografien ist in dieser Stunde eine schöne Abwechslung geboten. 
Die Stunde ist auch für Anfänger geeignet. 

Kurszeit: Montag, 17:30-18:30 Uhr
mit Marie Höhne